Sparkasse Coburg-Lichtenfels fördert eine Erfolgsgeschichte

 

Unter der Trägerschaft der Evangelischen Jugend im Dekanat Coburg (ejott) findet seit elf Jahren das Projekt „eCn – extra Chance nutzen“ statt. Es ist ein freiwilliges Angebot für Jugendliche, die bereits neun Schuljahre absolviert haben, um den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule zu erreichen und gleichzeitig Berufserfahrungen zu sammeln.

Die Mittelschulen Heiligkreuz in Coburg und „Am Moos“ in Neustadt b. Coburg bieten dieses zusätzliche Bildungsangebot mit einer sehr hohen Erfolgsquote an.

 

Dr. Martin Faber (rechts), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Coburg – Lichtenfels, überreicht an Claudia Leisenheimer, Leitung „ejott an Schulen“ im Beisein von Thomas Nowak, 3. Bürgermeister der Stadt Coburg, einen Scheck über 5.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.